Zum Hauptinhalt springen

Hygienekonzept der Eltern-Kleinkinder-Abteilung

- zur Zeit gültige Ablaufregeln des Eltern-Kind- und Kleinkinderturnens (Stand: August 2020)

  • In jeder Trainingsgruppe muss zwingend eine Anwesenheitsliste geführt werden. Diese muss 4 Wochen aufbewahrt werden und enthält als Daten: Name, Telefonnummer und eMail-Adresse.
  • Bis zum Beginn des Sportbetriebs muss in allen Bereichen außerhalb der Sporthalle, auch in Sanitärräumen/Umkleidekabinen ein Mund-Nasen-Schutz von allen getragen werden, die älter als 6 Jahre alt sind. Auf Abstände (1,5m) ist zu jeder Zeit zu achten.
  • Beim Betreten der Halle müssen die Hände gründlich mit Seife gewaschen oder desinfiziert werden. In den Klein-kindergruppen begleiten wir das Händewaschen.
  • Die Kinder (beim Eltern-Kind-Turnen auch das begleitende Elternteil) kommen möglichst umgezogen zur Turn-halle, da wir keine Sachen in den Umkleidekabinen ablegen dürfen. Ist das vorherige Umziehen nicht möglich, bringt bitte für das Kind (und ggf. turnende Elternteil) einen ausreichend großen mit dem Namen des Kindes beschrifteten Beutel mit, in den die Schuhe und Anziehsachen hineinpassen. Auch Kinderwagen, Kinderfahrzeuge oder ähnliches dürfen nicht in der Halle geparkt werden. Ganz wichtig: Alle Turnenden benötigen Turnschuhe oder Gymnastikschläppchen, es ist zur Zeit nicht gestattet barfuß zu turnen.
  • Alle Kinder kommen bitte pünktlich zum Trainingsbeginn (möglichst auch nicht früher als 5 Minuten vorher). Bitte vor dem Halleneingang warten bis ein Übungsleiter euch abholt, auch wenn die Eingangstüren im Moment immer geöffnet bleiben. Die Übergabe der Kinder in den Kleinkindergruppen erfolgt sowohl beim Bringen als auch Abholen an der Eingangstür. Deshalb ist es ebenfalls zwingend notwendig, dass ihr pünktlich wieder zum Abholen erscheint. Die Eltern-Kind-Gruppen verlassen bitte zügig die Sportanlage, damit die nächste Gruppe hineingelassen werden kann. Zuschauer in der Halle oder der Aufenthalt in der Umkleidekabine ist zur Zeit nicht erlaubt. Da wir zwischendurch und hinterher Geräte und Kontaktflächen desinfizieren sowie gründlich lüften müssen, verringert sich leider die Turnzeit, da auch wir ganz pünktlich die Halle wegen der nachfolgenden Gruppen verlassen müssen.
  • Es gilt: Nur wer nach eigener Beurteilung vollständig frei von Corona-Virus-/Krankheitssymptomen ist, darf am Kinderturnen teilnehmen. Kinder mit Erkältungssymptomen bleiben zum Schutz der Gruppe ebenfalls dem Turnen fern, da wir es nicht leisten können, nach jedem Naseputzen, Niesen o.Ä. dem Kind und uns die Hände zu waschen sowie ggf. die Kontaktflächen zu desinfizieren. Dazu sind wir zur Zeit verpflichtet. Es wäre auch schön, wenn die Kinder möglichst zu Hause noch einmal auf die Toilette gingen, da wir hier ebenfalls danach desinfizieren und jedes Kind begleiten müssen (machen wir aber natürlich ggf. trotzdem ☺)
  • Sofern ein akuter Vorfall bzw. Verdacht bei einem Kind/teilnehmenden Erwachsenen oder in dessen nahem Umfeld vorliegt, muss sofort die zuständige Übungsleiterin oder Abteilungsleitung der EKK-Abteilung bzw. der Vorstand des Vereins informiert werden. Bis zur weiteren Klärung wird das Training der betreffenden Gruppen ausgesetzt. Das Training wird ebenfalls ausgesetzt, wenn die Schule, zu der die Turnhalle gehört, wegen Corona geschlossen ist.
  • Kinder oder Erwachsene, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen und mit ärztlichem Zeugnis wieder am Turnen teilnehmen.

Wir freuen uns, dass das Kinderturnen wieder stattfinden kann. Damit das so bleibt, bitten wir alle, die Hygieneregeln einzuhalten.

Die Abteilungsleitung der EKK-Abteilung